>> 2017

2017 BEHAUSUNG 2018-02-16T18:04:43+00:00

Project Description

BEHAUSUNG

Ein Hektar für Behausungen
Es gibt offensichtlich einen Unterschied zwischen dem „Hausen“, dem „Behausen“ und dem „Wohnen“ an einem Ort: Wer in einer Wohnung haust, wohnt dort nicht wirklich, er macht sie in Wahrheit unwohnlich. Und wer in einer – oder seiner – Behausung wohnt, haust dort offenbar nicht; er hat sich nämlich, im Gegenteil, wohnlich eingerichtet.
Der Titel Behausung hält sich von jeder einengenden, möglicherweise bevormundenden Bewertung fern. Das heißt, es bleibt grundsätzlich offen, ob mit dem Titel entweder die eine oder die andere Alternative verbunden wird:

Hausen oder Wohnen – oder sowohl die eine als auch die andere oder sogar weder die eine noch die andere – so dass am Ende sogar eine dritte Alternative ins Spiel käme, an die noch niemand gedacht hat …
Vielleicht eröffnet Ihnen das Thema „BEHAUSUNG“ ein Weg in die Sprache der Kunst, in der die Künstlerinnen und Künstler zu Hause sind und vielleicht finden Sie eine Tür, die in die eine oder andere Behausung führt, für die es sich lohnt die heimische Behausung zu verlassen und einzutauchen in eine besondere Welt voller Überraschungen neuer Blickwinkel.

GALERIE

KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER

MARGIT ARNDT
MARGIT ARNDT

Margit Arndt

1945 geboren in Hoelbaek/ Dänemark
1961 – 1965 Studium an der Werkkunstschule Hildesheim
seit 1992 als freischaffende Malerin tätig

seit 2001 Mitglied im BBK Bremen und der GEDOK in Bremen
2. Vorsitzende des Kunstverein Bruchhausen-Vilsen

Lebt und arbeitet in Süstedt

ANNEROSE BEKUHRS
ANNEROSE BEKUHRS

ANNEROSE BEKUHRS

geboren in Halle an der Saale
Studium der freien Kunst Werkkunstschule Hannover
Dipl. Designerin (Kunst am Bau)
1990 – 2002 Führung einer Galerie
Kuratorin von Ausstellungen im öffentlichen Raum
Beteiligung an Ausstellungen mit eigenen Arbeiten

Lebt und arbeitet in Hannover

RITA BIELER
RITA BIELER

RITA BIELER

1951 geboren in Niedersachsen
1981 – 1989 Studium der Bildhauerei bei Prof. B. Altenstein, HFK Bremen
seit 1987 eigenes Atelier in Heiligenrode
Mitglied im BBK Bremen
1987 2. Preis Mahnmal Stuhr
1988 1. Preis Steinsymposium Delmenhorst
1991 Kunstpreis Achim
1994 1. Kulturförderpreis des Landkreises Diepholz

Lebt und arbeitet in Stuhr-Heiligenrode

BÄRBEL HISCHE
BÄRBEL HISCHE

BÄRBEL HISCHE

1954 geboren in Essen i.O.
1982 – 1987 Studium an der HfK, Hochschule für Künste, Bremen
1986 – 1993 Ateliergemeinschaft ‘Hochwasser postrational’, Bremen
1988 Diplom der HfK,
Selbständigkeit, freischaffend tätig
1990 – 1994 Reisen & Studienaufenthalte
2004 Artist in Residence, Karl-Hofer-Gesellschaft, Berlin

Lebt und arbeitet in Cloppenburg und Berlin
Homepage: www.baebel-hische.de

ULRICH KUHLMANN
ULRICH KUHLMANN

ULRICH KUHLMANN

1966 geboren in Bottrop/NRW
1982 – 1985 Kunstschmiedelehre
1988 – 1991 Studium der Bildhauerei an der Alanus-Hochschule in Alfter
seit 1992 als freischaffender Bildhauer tätig
2004 staatl. Diplom Studiengang Bildhauerei Alanus-Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter.
Lehrbeauftragter an der Alanus-Kunsthochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn.

Lebt in Velen / Münsterland.
Homepage: www.ulrich-kuhlmann.de

ULRIKE MÖHLE
ULRIKE MÖHLE

ULRIKE MÖHLE

1989 – 1991 Studium der Keramik an der Uni Mainz bei Prof. V. Ellwanger
1991 – 1995 Studium der Bildhauerei an der HfK Bremen bei Prof. F. Vehring,
1995 – 1996 Meisterschülerin bei Prof. F. Vehring
2003 Lehrauftrag an der Hochschule Vechta
2003 – 2013 Lehrauftrag an der Universität Bremen
2012 Kulturpreis Landkreis Diepholz«
1996 Arbeitsstipendium Kobe, Japan
1991 »Zeitgenössische Keramik Offenburg«,Hauptpreis
1989 Förderpreis »Zeitgenössische Keramik« Offenburg

Lebt und arbeitet in Okel und Bremen
Homepage: www.ulrikemoehle.de

WILLI REICHE
WILLI REICHE

WILLI REICHE

1954 geboren in Fürth
1975 – 1982 Studium der Kunstgeschichte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn,
1982 – 1990 Geschäftsführer Grafische Werkstatt in Wachtberg,
seit 1990 ausschließlich künstlerisch tätig

Lebt und arbeitet in Wachtberg
Homepage: www.willi-reiche.de

SCHMIDT - HÖLDL
SCHMIDT - HÖLDL

GÜNTER SCHMIDT – MAX HÖLDL

Günter Schmidt
1950 geboren in Hannover
Lehre als Tischler
1969 – 1973 Innen-Architektur-Studium, Werkkunstschule Hannover
1974 – 1978 Architekturstudium Uni Hannover

Max Höldl
1945 geboren in Hannover
Lehre als Töpfer
1968 – 1972 Innen-Architektur-Studium Werkkunstschule Hannover
1974 – 1978 Architekturstudium Uni Hann.

Leben und arbeiten in Hannover

MATTHIAS STUCHTEY
MATTHIAS STUCHTEY

MATTHIAS STUCHTEY

1961 geboren in Münster
1982 – 1989 Studium an der Kunstakademie Münster
Meisterschüler bei Reiner Ruthenbeck
1988 Aufbaustudium an der Kunstakademie München

Lebt und arbeitet in Berlin
Homepage: www.matthias-stuchtey.de

CHRISTINE WAMHOF
CHRISTINE WAMHOF

Christine Wamhof

1971 geboren in Osnabrück
1990 Universität Osnabrück, Kunst
1994 Ecole Nationale des Beaux Arts, Dijon (F), freie Kunst (CEAP)
1993 Ecole Régionale des Beaux Arts, Rennes
2008 – 2012 In Stockholm gelebt und gearbeitet

Lebt und arbeite in Osnabrück
Homepage: www.christinewamhof.se

WILLI WEINER
WILLI WEINER

WILLI WEINER

1954 geboren in Zusmarshausen, Bayern
1976 Abschluss FHS für Gestaltung Augsburg
1998 Gastlehrauftrag an der Universität Hildesheim
1979 Kunstförderpreis der Stadt Augsburg
1985 Villa-Romana Florenz
1988 Karl Schmidt-Rottluff Stipendium
1992 Stipendium Cite Internationale des Arts, Paris
1995 Artist in Residence, Saitama, Japan

Lebt und arbeitet in Stuttgart

GERLINDE BUDDRICK
GERLINDE BUDDRICK

GERLINDE BUDDRICK

1951 geboren in Brome
1970 – 1973 Studium an der Werkkunstschule Hannover
1973 – 1977 Kunststudium an der Pädagogischen Hochschule Hannover
2000 – 2016 Dozentin an der Hochschule Osnabrück im Fach Kommunikation
bis heute freischaffende Tätigkeit in den Bereichen Malerei, Plastik und Design
1991 Förderpreis für Kleinplastik des Vereins „Kunst in der Provinz“
1994 Kulturpreis des Landkreises Diepholz für Bildhauerei

Lebt und arbeitet in Hüde und Osnabrück
Homepage: www.gerlinde-buddrick.de