>> 2012

2012 TIERISCH 2018-03-07T21:46:20+00:00

Project Description

TIERISCH

Ein Hektar Augenweide statt Viehfutter

Das Tier als Sujet gehört zu den zentralen Themen künstlerischer Interpretationen – seien es reine Abbildungen, symbolische und allegorische Darstellungen oder Projektionsflächen für menschliche Eigenschaften, Emotionen, Ideale und Ängste.

„Tierisch“ heißt die Werkschau, und hinter der Präsentation von knapp 30 Tierskulpturen und Installationen steht das ambivalente Verhältnis zu den Tieren. Schmusetier, Haustier, Nutztier, Schlachttier, oder auch das Tier in uns.

Die Beziehung des Menschen zum Tier ist vielfältig. Und ebenso vielfältig sind die Darstellungen von Tieren in der Kunst.
Im Alltag ist das Verhältnis von Mensch und Tier gleichzeitig liebevoll und tödlich: Tiere werden als Haus- und Wohnungsgenossen geliebt, aber sie stehen auch auf unserem Speiseplan. Welche Tiere wir streicheln oder verehren, welche in den Kochtopf landen – das ist je nach Kultur unterschiedlich.
Jede Künstlerin und jeder Künstler hat seine eigene Wahrnehmung und Interpretation und so fallen die Kunstwerke sehr unterschiedlich und durchaus unterhaltsam aus.

GALERIE

KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER

BERND BERGKEMPER
BERND BERGKEMPER

BERND BERGKEMPER

1957 geboren in Langenberg
1975 – 1978 Lehre zum Holzmechaniker
1984 – 1985 Fachoberschule für Gestaltung in Münster
1985 – 1989 Studium an der Freien Kunststudienstätte Ottersberg
seit 1989 als Bildhauer freischaffend tätig
seit 1985 Mitglied des Kreiskunstvereins Beckum-Warendorf

Lebt und arbeitet in Langenberg
Homepage: www.abstrakte-tierskulpturen.de

RITA BIELER
RITA BIELER

RITA BIELER

1991 geboren in Niedersachsen
1970 – 1980 Studium der Sozialpädagogik und Tätigkeit als Sozialpädagogin
1981 – 1989 Studium der Bildhauerei bei Prof. B. Altenstein, HFK Bremen
seit 1987 eigenes Atelier in Heiligenrode
Mitglied im BBK Bremen
1987 2. Preis Mahnmal Stuhr
1988 1. Preis Steinsymposium Delmenhorst
1991 Kunstpreis Achim
1994 1. Kulturförderpreis des Landkreises Diepholz

Lebt und arbeitet in Stuhr

KARIN CHRISTIANSEN
KARIN CHRISTIANSEN

KARIN CHRISTIANSEN

1943 geboren in Timmendorfer Strand.
Studium in Kiel, Hamburg, Paris, Stuttgart, Berlin
1972 Meisterschülerin der Hochschule der Künste Berlin
1975 – 1986 Ausbildung und Arbeit im unterschiedlichen sozialen und kunstpädagogischen Bereich und in der Psychiatrie
seit 1986 freischaffende Malerin
1996 Beginn der Bildhauerei
Arbeitsaufenthalte in Schottland, Italien, Frankreich, Schweiz und USA

Lebt und arbeitet in Berlin und Brüssow
Homepage: www.karin-christiansen.de

SARA DOJAN
SARA DOJAN

SARA DOJAN

1984 geboren in Thuine
2002 – 2005 Ausbildung zur Raumausstatterin in Freren
2005 – 2006 Fachoberschule Gestaltung an den Berufsbildenden Schulen Lingen
2006 – 2010 AKI ArtEZ academie voor beeldende kunsten en design, Enschede (NL)
2010 Bachelor of Fine Arts (Skulpture+) e

Lebt und arbeitet in Enschede
Homepage: www.saradojan.com

CHRISTOPH FISCHER
CHRISTOPH FISCHER

CHRISTOPH FISCHER

1956 geboren in Mayen / Eifel
1974 – 1977 Dekorateurlehre in Neuwied
1977 – 1978 erste Ateliererfahrungen bei Bildhauer Georg Ahrens, Wabern / Eifel u. Köln
1981 – 1982 Studium an der Fachhochschule für Kunst und Design, Köln Bildhauerklasse Prof. Karl Burgeff
1982 – 1992 Studium an der Hochschule für Künste in Bremen Bildhauerklasse Prof. Bernd Altenstein
1986 – 1992 Atelierassistent bei Prof. Altenstein
seit 1992 freiberuflich als Bildhauer in Worpswede

Lebt in Worpswede
Homepage: www.fischer-worbswede.de

ELISABETH HOWEY
ELISABETH HOWEY

ELISABETH HOWEY

1969 geboren in Bremen
1992 – 1994 Tanzausbildung an der Tanzfabrik Berlin
1994 – 1997 Steinbildhauerlehre in Berlin
2000 – 2006 Studium an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein bei Azade Köker, Bernd Göbel und Andrea Zaumseil
2007 Graduiertenstipendium des Landes Sachsen-Anhalt
2008 Stipendiatin Haus Edenkoben (Pfalz)
2010 Preisträgerin Sächsische Kleinplastiken-Biennale Oelsnitz

Lebt und arbeitet in Leipzig
Homepage: www.elisabethhowey.de

SUSANNE MEISSNER
SUSANNE MEISSNER

SUSANNE MEISSNER

1967 geboren in Schweinfurt
Berufsfachschule für Keramik, Landshut mit Abschluss
Fachschule für Keramik-Gestaltung, Höhr-Grenzhausen mit Abschluss Keramikgestalter
2000 Hochschule für Künste, Bremen Fachbereich: Freie Kunst Bildhauerei/Keramik bei Prof. Fritz Vehring
2005 Diplom Freie Kunst hfk Bremen
2005 – 2006 Meisterschülerstudentin HFK Bremen bei Prof. Fritz Vehring
2006 Stipendium der Dr. Hans-Hoch-Stiftung, Neumünster
2009 Stipendiatin der Hochschulstiftung

Lebt und arbeitet in Lübeck
Homepage: www.susanne-meissner.de

EVA PRECKWINKEL
EVA PRECKWINKEL

EVA PRECKWINKEL

1967 geboren in Osnabrück
1988 – 1999 Studium der Freien Kunst an der Fachhochschule Hannover
seit 2000 künstlerisch selbständig tätig

Lebt und arbeitet in Melle-Wellingholzhausen
Homepage: www.evapreckwinkel.de

JOACHIM RÖDERER
JOACHIM RÖDERER

JOACHIM RÖDERER

1960 geboren in Tuttlingen/Baden
1981 – 1989 Studium in Köln
1984 – 1985 Stipendium des DAAD für ein Auslandsstudium in den USA (Art Department of the University of Wisconsin, Madison) (Studien in Sculptural Metal Design bei Fred Meister und Paulette Werger)
1990 Künstleranerkennung (Akademie Düsseldorf)
Seit 1990 Freischaffender Künstler
1996 Kunstpreis der Kunstplätze
1997 Bergisch Gladbach
Videokurzfilmpreis “Goldene Lotte”, Köln
2002 Kunstpreis der Sparkasse Bayreuth

Lebt und arbeitet in Magdeburg und Köln
Homepage: www.jroederer.de

GERLINDE BUDDRICK
GERLINDE BUDDRICK

GERLINDE BUDDRICK

1951 geboren in Brome
1970 – 1973 Studium an der Werkkunstschule Hannover
1973 – 1977 Kunststudium an der Pädagogischen Hochschule Hannover
seit 2000 Dozentin an der Hochschule Osnabrück im Fach Kommunikation
bis heute freischaffende Tätigkeit in den Bereichen Malerei, Plastik und Design
1991 Förderpreis für Kleinplastik des Vereins „Kunst in der Provinz“
1994 Kulturpreis des Landkreises Diepholz für Bildhauerei

Lebt und arbeitet in Hüde und Osnabrück
Homepage: www.gerlinde-buddrick.de