>> 2016 PRESSE

Von der Viehweide zum Skulpturenpark (Weser Kurier vom 10.04.2016)
Sie kann auch Kunst aus Torf gestalten. Passend zu der Gegend in der sie wohnt, inmitten der Diepholzer Moorniederung im Naturpark Dümmer. „Dabei gibt es hier keinen Park, nur Acker, Wiesen, Sumpf und Brachland“, meint Gerlinde Buddrick.
„Mein Garten zeigt nach Westen, geht über in die Natur und endet in der Schilfzone des Dümmer“, zeigt die Künstlerin über ihr 11000 Quadratmeter großes Grünstück im kleinen Ort Hüde. ……. weiterlesen
Kunst und Natur gehen in Hüde eine Symbiose ein (NOZ vom 22.05.2016)
Hüde. Nach den großartigen Erfolgen der vergangenen Jahre öffnet die Künstlerin Gerlinde Buddrick ab Sonntag, 29. Mai, 15 Uhr, zum sechsten Mal ihren Skulpturengarten Dümmersee in Hüde.Nun ist es wieder soweit: Gerlinde Buddrick öffnet zum sechsten Mal ihren Skulpturengarten Dümmersee in Hüde. „Bewegung bewegt“ lautet in diesem Jahr das Motto, das elf Künstler zu einem Augen- und Sinnesschmaus in Bewegung – emotional, sinnlich aber auch physisch – umsetzen. …… weiterlesen
 Ausstellung „Bewegung bewegt“
ist im Skulpturengarten Dümmer zu sehen. (Diepholzer Kreisblatt) … mehr

 

Immer in Bewegung
Gerlinde Buddrick: Künstlerin, Hochschuldozentin und eine geniale Regisseurin fantasievoller Skulpturengärten. Seit schs Jahren inszeniert sie ihre Ausstellungen. ….. mehr